2. Niedersächsischer Workshop in Applied Economics

17.05.2013 (09:00 - 17:00)

Das Niedersächsische Institut für Wirtschaftsforschung (NIW) in Hannover lädt zum 2. Niedersächsischen Workshop in Applied Economics ein. Der Workshop richtet sich an Nachwuchswissenschaftler (Doktoranden, Post-Doktoranden und Juniorprofessoren) der Niedersächsischen Universitäten, die im Bereich der angewandten Wirtschaftsforschung arbeiten. Eingereicht werden können Arbeiten auf allen Gebieten der angewandten Wirtschaftsforschung. Durch die aktive Diskussion der vorgestellten Ergebnisse trägt der Workshop zu einer engeren Vernetzung der Wirtschaftswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler in Niedersachsen bei.

 

Datum

Freitag, 17. Mai 2013

Ort

Leibnizhaus, Holzmarkt 4 - 6, 30159 Hannover

Das Leibnizhaus ist vom Hauptbahnhof in 10-15 Minuten zu Fuß erreichbar (von der U-Bahn-Station "Markthalle/Landtag" in 5 Minuten).

Anmeldung/Kosten

Für Vortragende werden die anfallenden Reisekosten (nach BRKG) übernommen. Ziel des Workshops ist die engere Vernetzung angewandter Wirtschaftsforscher in Niedersachsen. Alle Interessierten sind herzlich willkommen auch ohne eigenen Vortrag teilzunehmen. Um Anmeldung bis zum 10. Mai 2013 an wassmann@niw.de wird gebeten. Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei.
 

Programm

9.20 - 9:45 Uhr: Begrüßung durch die Veranstalter

  • Preisverleihung der Preise "Kluge Köpfe, starke Ideen" für die besten Bachelorarbeiten in Niedersachsen aus allen Bereichen der Wirtschaftswissenschaften

9.45 - 11.15 Uhr: Session I - Regional Economics (Chair: PD Dr. Daniel Schiller)

  • John P. Weche-Gelübcke, Universität Lüneburg: Foreign and Domestic Takeovers in Germany: First Comparative Evidence on the PostacquisitionTarget Performance using new Data" (Korreferat: Tom Brökel)
  • Daria Zvirgzde, Universität Hannover: "The Role of Local Institutional Environment for the Development of Multinationals and SMEs in Ukraine: Transition Economies Perspective" (Koreferat: John P. Weche-Gelübcke)
  • Tom Brökel, Universität Hannover: "The Structure and Evolution of Inter-Industrial Complementarity in Germany between 1990-2010" (Koreferat: Pia Wassmann)

11.15 - 11.30 Uhr: Kaffeepause

11.30 - 13.00 Uhr: Session II - Finance (Chair: Prof. Frank Westermann, PhD)

  • Julia Schaumburg, Universität Hannover: "Forecasting Systemic Impact in Financial Networks" (Korreferat: Thomas Kaspereit)
  • Sven Steinkamp, Universität Osnabrück: "On Creditor Seniority and Sovereign Bond Prices in Europe" (Korreferat: Julia Schaumburg)
  • Thomas Kaspereit, Universität Oldenburg: "Corporate Sustainability in Asset Pricing Models and Mutual Funds Performance Measurement" (Korreferat: Sven Steinkamp)

13.00 - 13.45 Uhr: Gemeinsame Mittagspause

13.45 - 15.15 Uhr: Session III - Economics of Education (Chair: Prof. Dr. Stephan Thomsen)

  • Katrin John, NIW Hannover: "Environment and Other-Regarding Preferences" (Korreferat: Jan-H. Höffler)
  • Anja Gelzer, Universität Göttingen: "Economic Returns to Post-Apprenticeship Education in Germany – A Fixed Effects Approach" (Korreferat: Katrin John)
  • Jan-H. Höffler, Universität Göttingen: "Teaching Replication in Quantitative Empirical Economics" (Korreferat: Anja Gelzer)

15.15 - 15.30 Uhr: Kaffeepause

15.30 - 17.00 Uhr: Session IV - Energy and Environmental Economics (Chair: Prof. Dr. Joachim Wagner)

  • Anna Pechan, Uni Oldenburg: "The Impact of Heat Waves on Electricity Spot Markets" (Korreferat: Philipp Biermann)
  • Henrik Lindemann, Universität Hannover: "Does Regulatory Independence Translate into Higher Degree of Liberalization? – Evidence from EU Energy Regulators" (Korreferat: Anna Pechan)
  • Philipp Biermann, Universität Oldenburg: "Electricity Supply Preferences in Europe: Evidence from Subjective Well-Being Data" (Korreferat: Henrik Lindemann)

17.00 Uhr: Ende des Workshops

Das Programm als PDF.

Sprache

Der Workshop wird in englischer Sprache durchgeführt. Zu jedem Vortrag wird es ein Korreferat geben. Die Bereitschaft der Einreichenden zur Übernahme eines Korreferats wird erwartet.

Deadline für Submissions

Freitag, 15. März 2013

Call for Papers

Organisatoren & Kontakt

Prof. Dr. Stephan L. Thomsen (NIW & Leibniz Universität Hannover)
Prof. Frank Westermann, Ph.D. (Universität Osnabrück)
Prof. Dr. Joachim Wagner (Leuphana Universität Lüneburg)

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: Pia Wassmann, wassmann@niw.de, 0511/123316–40.

Zurück