Konversionskonzept für die Gemeinde Schwanewede

Gutachten im Auftrag der Gemeinde Schwanewede, Vorgelegt vom NIW und vom Planungsbüro Diekmann & Mosebach

Diekmann, Bert, Matthias Franck, Jung Hans-Ulrich, Olaf Mosebach und Kai Weber

Jaderberg, Dezember 2002

Download: PDF


Die Gemeinde Schwanewede ist als Bundeswehrstandort auf mehreren Ebenen durch die derzeitig durchgeführte Bundeswehrreform betroffen. Nach dem ?Ressortkonzept Stationierung" des Bundesministeriums für Verteidigung vom Februar 2001 sowie zwischenzeitlichen marginalen Abänderungen sollen bis zum Jahr 2006 in der Gemeinde nach derzeitigem Stand fast 1.000 von gegenwärtig etwa 2.300 Dienstposten wegfallen sowie mehrere militärische Liegenschaften freigesetzt werden, darunter auch die Weser-Geest-Kaserne in der Ortschaft Neuenkirchen.

 

 

Vor diesem Hintergrund hat die Gemeinde Schwanewede das Niedersächsische Institut für Wirtschaftsforschung (NIW), Hannover und das Planungsbüro Diekmann & Mosebach, Jaderberg im Dezember 2001 beauftragt, das vorliegende Konversionskonzept zum Ausgleich der wirtschaftlichen, arbeitsmarktbezogenen und städtebaulichen Folgen der Standortreduzierung bzw. -schließung zu erstellen und Planungsgrundlagen für die Nachnutzung der Weser-Geest-Kaserne zu erstellen. Dazu wurden folgende drei Bausteine erarbeitet:

 

I. Stärken-Schwächen-Analyse der Gemeinde Schwanewede (Bearbeiter: NIW)

 

II. Auswirkungen der Standortreduzierung auf die Gemeinde Schwanewede (Bearbeiter: NIW)

 

III. Konsequenzen und Handlungsempfehlungen für die Gemeindeentwicklung unter Berücksichtigung der Entwicklungspotenziale der Weser-Geest-Kaserne (Bearbeiter: NIW in Kooperation mit dem Planungsbüro Diekmann & Mosebach).

 

 

Neben der Auswertung von statistischem Datenmaterial (insbesondere der niedersachsenweiten Regional- und Standortdatenbank des NIW sowie von Material der Gemeinde Schwanewede) und von konversionsrelevanter Literatur flossen auch die Ergebnisse von Ortsbegehungen und Expertengesprächen vor Ort ein. Ergänzend wurden zur Jahresmitte 2002 zwei Workshops im Rathaus der Gemeinde Schwanewede mit jeweils etwa 30 ausgewählten lokalen und regionalen Teilnehmern zu den zentralen Handlungsfeldern ?Wohnen, Freizeit, Tourismus" und ?Wirtschaft" veranstaltet.

Zurück