Gewerbeflächenentwicklungskonzept für die Stadt Oldenburg

Gutachten im Auftrag der Stadt Oldenburg, gefördert mit Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Jung Hans-Ulrich und Kai Weber

Hannover, Mai 2003

Download: PDF


Die Ausweisung von Gewerbeflächen fällt der Stadt Oldenburg angesichts abnehmender Flächenpotenziale und entsprechend zunehmender Flächennutzungskonkurrenzen immer schwerer. Dabei ist die Verfügbarkeit geeigneter Gewerbeflächen weiterhin eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Wirtschaftsförderung. Dies gilt sowohl für die Erneuerung der Wirtschaftsstruktur durch Ansiedlungen als auch für eine effektive Bestandsentwicklung durch die Bereitstellung von Umsiedlungs- und Erweiterungsflächen.

Genau hier setzt das Gewerbeflächenentwicklungskonzept an, indem es Lösungen zu den folgenden Fragestellungen erarbeitet:

  • Wie war die Nachfrage nach städtischen Gewerbeflächen in der Vergangenheit strukturiert? Mit welchen Nachfragetrends muss sich die Gewerbeflächenpolitik der Stadt Oldenburg künftig auseinandersetzen?

  • Wie ist die Stadt Oldenburg derzeit mit ihrem Gewerbeflächenangebot aufgestellt? Ist das Gewerbeflächenangebot vor dem Hintergrund der allgemeinen Trends und Entwicklungen auf der Angebots- und Nachfrageseite für die unternehmerischen Zielgruppen attraktiv und quantitativ ausreichend?

  • Sind die verschiedenen Planungen zukunftsorientiert, d.h. können sie zu hochwertigen und nachfrageorientierten Gewerbeflächen entwickelt werden? Ist es ggf. sinnvoll, sich von einzelnen Planungen zu verabschieden, um sich stärker für andere Gewerbeflächenpotenziale zu engagieren?

  • Welche Flächenpotenziale stehen für die künftige gewerbliche Entwicklung zu Verfügung? Welche Vorschauflächen sollten langfristig gesichert werden, um ein zukunftsorientiertes und vielfältiges "Flächenangebot mit Augenmaß" zu entwickeln? Welche Entwicklungsprioritäten sind für die einzelnen Vorschauflächen zu setzen?

  • Wie muss das Gewerbeflächenangebot der Stadt Oldenburg im Sinne eines effizienten Standortmarketings gestaltet und kommuniziert werden? Welche Gewerbeflächen sind für welche Zielgruppen am besten geeignet.

Das Gewerbeflächenentwicklungskonzept besteht aus folgenden Bausteinen:

  • Standortbedingungen und Wirtschaftsentwicklung in der Stadt Oldenburg,

  • Unternehmerische Standortanforderungen und Gewerbeflächennachfrage (einschl. Abschätzung des künftigen Gewerbeflächenbedarfs mit Hilfe einer Unternehmensbefragung),

  • Zusammenstellung und Bewertung des derzeitigen und künftigen Gewerbeflächenangebots (einschl. Vorschauflächen),

  • Konsequenzen für die künftige Gewerbeflächenpolitik und -vermarktung der Stadt Oldenburg.

Zurück