Integriertes Gewerbeflächenkonzept für die Landeshauptstadt Hannover

Studie im Auftrag der Landeshauptstadt Hannover, in Kooperation mit der CIMA GmbH, Lübeck, RegioNord Consulting GmbH, Hannover und der NORD/LB, Hannover

Jung Hans-Ulrich, Olaf Krawczyk und Alexander Skubowius

Lübeck, Hannover, März 2011

Download: PDF


Die Verfügbarkeit von Gewerbeflächen ist sowohl in quantitativer als auch in qualitativer Hinsicht eine unabdingbare Voraussetzung für die dynamische Entwicklung von Wirtschaftsstandorten. In diesem Sinne wurde für die Landeshauptstadt Hannover ein Integriertes Gewerbeflächenkonzept (GFK) erstellt. Das Konzept trägt dazu bei, dass die Landeshauptstadt Hannover auch künftig ihrer Rolle als Landeshauptstadt, wirtschaftlichem Zentrum der Region und Niedersachsens sowie wichtigem Wissenschafts-, Forschungs- und Hochschulstandort nachhaltig gerecht wird und sich als lebenswerte Stadt weiter profiliert. Dazu gehört auch, die (Flächen-)Potenziale der Landeshauptstadt in Zeiten des demografischen und strukturellen Wandels im Sinne einer nachhaltigen und innovativen Stadtentwicklung zu nutzen.

Zurück