Regionalmonitoring Niedersachsen - Regionalreport 2009

im Auftrag des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung

Böttcher Fabian, Ulrike Hardt, Hans-Ulrich Jung und Alexander Skubowius

Hannover, Mai 2010

Download: PDF


Mit dem Regionalreport 2009 hat das NIW bereits die fünfte Fortschreibung der laufenden Raumbeobachtung für Niedersachsen vorgelegt. Der im Auftrag des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung erstellte Bericht hat das Ziel, die langfristigen und aktuellen Entwicklungstrends in den Kernbereichen der Landesentwicklung zu identifizieren und die Diskussion über die Handlungsnotwendigkeiten in einzelnen Regionen oder in speziellen Politikfeldern auf eine gemeinsame Informationsbasis zu stellen. In Ergänzung zu den Bereichen der laufenden Berichterstattung wie Demographische Entwicklung, Wirtschaftsstruktur und -entwicklung, Arbeitsmarkt und Einkommen, Ausbildung und Qualifikation sowie kommunale Finanzen ist in diesem Jahr das Sonderthema ?Herausforderungen des demographischen Wandels für die Entwicklung der ländlichen Räume" bearbeitet worden. Neben vertiefenden landesweiten Analysen wurden hierfür am Beispiel der Regionalen Entwicklungskooperation Weserberglandplus folgende Themen vertieft:

  • Allgemeine schulische Bildung,
  • Medizinische Versorgung und Lebenswelten älterer Menschen,
  • Einzelhandel und Nahversorgung,
  • Öffentlicher Personennahverkehr sowie
  • Siedlungsentwicklung.

Anhand eigener Untersuchungen in der Modellregion, beispielhafter Studien aus der Literatur sowie auf der Grundlage von eigenen niedersachsenweiten Analysen wird versicht, die Perspektiven für Gemeinden des ländlichen Raums abzuschätzen und die besonderen Handlungsbedarfe aufzuzeigen.

Zurück