NIW bringt seine Expertise in die "Advanced Manufacturing"-Strategie der Europäischen Kommission ein

19.03.2014

Eine von der Generaldirektion "Unternehmen und Industrie" geleitete Task-Force der Europäischen Kommission erarbeitet unter dem Titel "Advanced Manufacturing" momentan eine Strategie zur gezielten Unterstützung des Verarbeitenden Gewerbes in der Europäischen Union.

Hierzu hat PD Dr. Daniel Schiller im Rahmen des RIM Plus Workshops zum Thema "Regions, Industry, and Advanced Manufacturing" die Aktivitäten Niedersachsens im Bereich Advanced Manufacturing vorgestellt. Ein Schwerpunkt war die Beschreibung der Schlüsselsektoren und –cluster des Verarbeitenden Gewerbes in Niedersachsen. Darüber hinaus ging der Vortrag auf die niedersächsischen Erfahrungen bei der Unterstützung von "Advanced Manufacturing" mit Blick auf die Förderperiode 2014-2020 der EU-Strukturpolitik ein. Bei der Veranstaltung am 18. März 2014 in Brüssel wurden neben Niedersachsen regionale Fallbeispiele aus dem Baskenland (ES), der Lombardei (IT), Westfinnland, Wales (UK), Småland (SE), dem Pays de la Loire (FR) und der Woiwodschaft Westpommern (PL) diskutiert.

Die Ergebnisse des Workshops fließen in den Strategie-Prozess der Europäischen Kommission ein.

Link zur Veranstaltung

Programm der Veranstaltung

Zurück