Konjunkturoptimismus setzt sich durch - Niedersachsens Wirtschaft im Aufschwung

07.02.2014

Konjunkturletter Februar 2014

Nachdem die konjunkturelle Talsohle im zweiten Halbjahr 2013 in den meisten Volkswirtschaften erwartungsgemäß durchschritten wurde, stehen die Signale auf grün für mehr Wachstum und eine Verbesserung der Beschäftigung. Dies gilt besonders für Deutschland und Niedersachsen. In Niedersachsen ist für 2014 mit einer Zunahme des Wirtschaftswachstums auf etwa 2,0 Prozent zu rechnen. Getragen werden die verbesserten Konjunkturaussichten von der sich weiter erholenden Wirtschaftslage in den USA sowie in den meisten europäischen Ländern. Zugleich wird die sich abzeichnende Verlangsamung der Wachstumsdynamik in den BRIC-Staaten diesen positiven Trend noch nicht wesentlich belasten. Wenn auch die Komponenten der binnenwirtschaftlichen Nachfrage in Deutschland und Niedersachsen weiterhin positive Wachstumsbeiträge leisten werden, bleibt der Export weiterhin entscheidend. Hierdurch steigen die Leistungsbilanzungleichgewichte und damit wird auch die Debatte über Wege zu ihrer Beseitigung beschleunigt.

Zum Konjunkturletter

Zurück