Gutachten zu den Entwicklungsperspektiven der Landkreise Helmstedt und Wolfenbüttel ist erschienen

03.03.2015

Die Landkreise Wolfenbüttel und Helmstedt haben Sondierungs- bzw. Informationsgesprächen mit dem Ziel geführt, die Optionen für eine engere Zusammenarbeit und eine mögliche Fusion der beiden Landkreise zu bewerten. Das Niedersächsische Institut für Wirtschaftsforschung e.V. (NIW) wurde in diesem Rahmen Anfang Januar 2015 von den beiden Landkreisen beauftragt, ein Gutachten zu den gemeinsamen Entwicklungsperspektiven zu erstellen. Das Gutachten soll im März 2015 in den politischen Entscheidungsprozess über das weitere Vorgehen einfließen.

Es ist das Ziel des vorliegenden Gutachtens, einen Beitrag zur inhaltlichen Debatte zu leisten und mögliche Entwicklungsperspektiven in den Landkreisen Wolfenbüttel und Helmstedt, die gemeinsam den südöstlichen Teil des Großraums Braunschweig bilden, zu benennen. Im Mittelpunkt steht dabei die Suche nach gemeinsamen Interessen und Themenfeldern, die im Rahmen einer engeren Zusammenarbeit besser bearbeitet werden können als von beiden Landkreisen alleine. Es wurden Themenfelder benannt, die geeignet sein können, zur Lösung der strukturellen Probleme in beiden Landkreisen und zur Sicherung der nachhaltigen Leistungsfähigkeit beizutragen. Der Fokus liegt auf möglichen Inhalten einer engeren Zusammenarbeit. Die vorgeschlagenen Projekte können auch in der bestehenden Kommunalstruktur unter Nutzung der vielfältigen Möglichkeiten der interkommunalen Zusammenarbeit umgesetzt werden. Je nach den dabei gemachten Erfahrungen kann daraus aber langfristig ein Ausgangspunkt für weitergehende Formen der Zusammenarbeit entstehen.

Das Gutachten wurde am 02.03.2015 in einer gemeinsamen Sitzung im Wolfenbütteler Kreishaus den Kreisausschüssen der Landkreise Helmstedt und Wolfenbüttel vorgestellt. Erste Zwischenergebnisse des Gutachtens waren bereits im Februar in einem gemeinsamen Workshop mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Verwaltung beider Landkreise diskutiert worden.

Zurück